Winterzeit – Bastelzeit!

von Gundolf Oertwig am 23.11.2021 / in Technik

Das Boot aus dem Wasser heben und dann einfach stehen lassen, wäre ja frevelhaft. Und überhaupt, sammeln sich nicht über die ganze schöne Saison lauter Dinge an, die „später“ gemacht werden sollen?
Jetzt im Winter ist später und die vorweihnachtliche Bastelzeit hat begonnen.

  • Segel waschen und ordentlich verstauen
  • Leinen wässern und sauber aufschiessen
  • Wanten und Stage und alle Beschläge kontrollieren
  • Wassertank und Leitungen entleeren
  • Tank randvoll machen
  • …. Ach verflixt! Noch tausend Dinge!

Nun aber wenigstens der Motor:

Ölwechsel mit Filter? Gemacht! Entwässert incl. Frostschutz? Gemacht!

Impeller, Riemen, Filter, Ventilspiel, Saildrive? Alles ok! Aber gab es da nicht mal eine Situation, in der der Motor kaum noch Kraft hatte? Die vielen Hinweise die du nun in diversen Foren findest und googelst, erinnern mehr an :“Gehirntumor, letzte Zuckung usw.“ Ähh!

Also bei meinem damaligen Solo-Mofa musste ich nur den zugesetzten Auspuff ausbrennen und gut war es wieder. Na – gucken wir mal! Und ab den Krümmer. Mischkrümmer heißt das Ding. Ein Rohr im Rohr. So wird das Kühlwasser aus dem Motor in das äußere Rohr geleitet, um es zu entsorgen und dabei den Auspuff zu kühlen. Heiße Verbrennungsgase plus Seewasser ergibt ein krasses Gemisch. Kein Wunder, im Rohr befinden sich daher genug Ruß und Ablagerungen. Nach dem Reinigen finden sich lauter Löcher in den Wandungen, MIST! Ein neuer Krümmer muss her. WAS SOLL DER KOSTEN: ÜBER 450€??!! Ein gerade mal 15 cm Stück Rohr. Die spinnen doch! Nach einiger Suche fand ich eine Firma in den USA, die das Teil für ca.140€ nachbauen und in Edelstahl!

Nun warte ich auf das Paket und auf die Forderung vom Zoll. Wie es waiter jeht, folgt, klar, wa?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.