Vorbereitung 2  Freydis und dann es geht raus

von Gundolf Oertwig am 30.06.2021 / in Freydis 2021

Man will weg und kommt nicht los. Zuerst einmal will sich das Wetter nicht in die Karten sehen lassen. Im wörtlichen Sinne: die Wetterkarte zeigt sich nicht am Bildschirm. Siegfried und Martin installieren das Programm erneut und nach Rücksprache mit dem Datenanbieter gibt es auch die neue Freigabe und das versprochen Wetterrouting wird nachgereicht.

Gut, was noch? Erich: „Gundolf, guck doch mal in den Maschinenraum, in der Bilge sammelt sich Wasser, wo kommt denn das her?“ Also gucke ich und finde, eine lose, verrottete Schlauchschelle und eine halb aufgedrehte Verschraubung an einem Kugelventil. Es ist die Kühlleitung zur Welle. Also ran und machen🙂. Dabei stütze ich mich auf ein Auspuffrohr und bekomme nasse Finger, öh hier auch? Ja, eine Schweißnaht schwitzt, och menno!

Irgendwie und irgendwann ist dann alles dicht und die ganze Wanne auch noch trockengewischt.

Zwischenzeitlich arbeiteten Frauke, Renate und Marcus sehr erfolgreich an unserem leiblichen Wohl in der Kombüse. Es wurde geschnippelt und gekocht, Gulasch und Hack und noch viel mehr für die nächsten Tage im Voraus. Frauke ist Brotbäckerin. Es duftet klasse! Das mach Sinn, denn so bekommen wir gutes und warmes Essen auch bei ruppiger See.

So – nun endlich, es ist Mittag geworden, sitzen wir gut gelaunt beim Frühstück.

Pling! Eine Mail von Wetterwelt: „fahrt raus, und zwar gleich, es wird nicht besser!“ Skipper ruft: „Crewmeeting!“ Alles klar machen zum Ablegen!

Kommentare sind geschlossen.