Tag und Nacht, die Wache

von Gundolf Oertwig am 13.09.2020 / in 2020 Segeln auf der Freydis

Vor uns liegen fünf Tage Fahrt zum ersten Ziel, Insel Santo. Der Betrieb der Yacht wird durch ein Schichtsystem gewährleistet, die „Wache“. Auf der Freydis fahren wir drei Wachen zu zweit, die jeweils vier  Stunden dauern.

  • Wache 1: von 00:00 bis 04:00 und  von 12:00 bis 16:00
  • Wache 2: von 04:00 bis 08:00 und von 16:00 bis 20:00
  • Wache 3: von 08:00 bis 12:00 und von 20:00 bis 24:00

Ich bin zur Wache 1 eingeteilt, also jede Nacht draussen. Der Himmel über uns beeindruckt mit einer nicht gekannten, glitzernden Sternenfülle, grandios! Vom Mondlicht beschienen, und von sanften, silbrigen Wellen umgeben, gehen wir durch die erste Nacht.

Bereits zur Nacht und am folgenden Tag war etwas Wind, so klappte zumindest das Motorsegeln

Auf Wache am Nachmittag

Kommentare sind geschlossen.