Boje statt Anker

von Gundolf Oertwig am 26.07.2020 / in 2020 rund Kattegat, DK und Hiddensee

Blick aus dem Fenster 80 cm über dem Wasserspiegel

Wieder so eine herrliche Nacht draußen, dieses Mal an einer Boje festgemacht, statt ankern. Genau im Norden ist der Himmel ganz hell. Es ist 23:00 Uhr.

 

Mondschein, Plätschern und etwas Windheulen in der Takelage.

So sieht ein Diagramm der Ankerwache aus, der blaue Kreis gibt den Radius vor, in dem das Boot sich ohne Alarm bewegen darf und die Zickzacklinie zeigt die letzten Bewegungen um den Anker (Boje) an. An einer langen Ankerkette, ich stecke meistens viel, mindestens 25 Meter auf 3 Meter Tiefe, sind die Linien aber deutlich weiter, als hier an der kurzen Leine zur Boje.

Kommentare sind geschlossen.