Windsteueranlage Pacific Light

von Gundolf Oertwig am 08.02.2020 / in Technik
  1. Ach die Bequemlichkeit! Nun hatte ich gerade mal die Holzteile für meine geplante Windsteueranlage nach Jörn Heinrich fertig und schon keine Lust mehr…. Und doch eine Pacific-Light bestellt – ein paar finanzielle Reserven haben es auch erleichtert.
  2. Jetzt ist sie da! Servo – Pendelruder.
Die Teile der Windsteueranlage

Und wie bekomme ich diese Selbststeuerung jetzt in meinen Schädel? Smileyo und nun ran an’s Heck. Die Steuerung muß mittig sitzen. Also muß die dort montierte Badeleiter versetzt werden. Dann wird die Grundplatte der Windpilot mit 4 Schrauben angeratscht – fertig!! Nee, natürlich braucht es etwas mehr Arbeit, ist jedoch auch für Otto N. gut zu bewerkstelligen. Außerdem wird man durch Herrn Förthmann, dem Hersteller der Windpilot gerne und perfekt unterstützt. Dieses Produkt ist für mich und meine Bootsgröße perfekt und ist meine persönliche Entscheidung. Es gibt noch etliche weitere sehr gute Hersteller und Konzepte, da mag jeder für sich etwas finden.

Foto: Pendelruder bei der Montage:

In Aktion:

Und mehr:

Natürlich habe ich auch eine Back-Up-Lösung parat: Ersatzsteuer-Bär ;-))

Ein Teddybär an der Pinne

Reserve an der Pinne ;-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.